Jugendhilfe Afrika 2000 e.V. Jugendhilfe Afrika 2000 e.V. Aide a la Jeunesse Africaine 2000

Einrichtung eines EDV Lehrzentrums und Internetcafés in Zusammenarbeit mit der CARITAS Développement Congo

In Kinshasa (Demokratische Republik Kongo) haben wir und Frau Mews ein kleines Projekt durchgeführt, das zu 75% von der Stadt Köln und zu 25% aus Eigenmitteln der JHA 2000 und der Caritas Développement Congo getragen wurde. Für das Zentrum, in dem junge Menschen eine EDV-Ausbildung erhalten sollen wurden 7 Computer mit Zubehör geliefert.

Die Ausbildung besteht in einer allgemeinen Einführung in die EDV, die Nutzung von Internet und E-Mails. Dank dieses Unterrichts haben die Jugendlichen Zugang zu Informationen aus der ganzen Welt sowie die Möglichkeit, bereichernde Kontakte zu knüpfen. Hier können auch Menschen mit geringer schulischer Bildung, die aus Gründen der Armut die Schule oder Lehre abbrechen mussten Grundkenntnisse erwerben. Es geht hierbei darum, jungen Menschen vor Ort in Afrika Zugang zur den modernen Informations- und Kommunikationsmitteln zu verschaffen. Damit trägt dieses Projekt zur Bekämpfung von Armut und Landflucht bei und beugt somit der illegalen Einwanderung nach Europa vor.

Jugendhilfe Afrika 2000 e.V. ist Hauptverantwortlicher für dieses Projekt. Die Gesamtkosten betrugen 5.875 €. Hauptspender war in diesem Fall die Stadt Köln, Amt des Oberbürgermeisters, Rathaus, 50667 Köln, Tel. (0221) 221-27539, e-Mail:oberbuergermeister@stadt-koeln.de.