Jugendhilfe Afrika 2000 e.V. Jugendhilfe Afrika 2000 e.V. Aide a la Jeunesse Africaine 2000

„ Aktion Ausbildung für Alle- auch für Migrantenkinder“ - Ein Projekt zur Stärkung der Persönlichkeit von Jugendlichen aus Zuwanderfamilien in Hinblick auf die Ausbildungsplatzsuche

Am 01.06.2012 startete dass von der Aktion Mensch geförderte Projekt „ Aktion Ausbildung für alle“ in Köln –Porz. Im Mittelpunkt steht die Integrationsarbeit mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Bereich Übergang Schule/ Ausbildung zum Beruf. Projekthintergrund ist die Feststellung dass Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Bezug auf den Übergang von Schule zum Beruf erhebliche Informationsdefizite aufweisen und daher die Chancen des deutschen Bildungssystems nicht nutzen. Erschwerend kommt hinzu dass viele Migranteneltern aufgrund vorhandenen Bildungs- und Informationsmangel ihre Kinder nicht bei diesem Übergangsprozess vorbereiten bzw. unterstützen können.

Zielgruppe

Zielgruppe sind 15 bis 20 Jugendliche und Familien aus Afrika und anderen Ländern ( Irak, Türkei, Indien) . Ein Teil der Familien werden vom Verein seit Jahren betreut.

Das Projekt umfasst:

Maßnahmen zur Stärkung der Persönlichkeit ( Jugendliche)

Durch Gesprächs und Reflexionskreise, Tanz, Musik und Sport (Fußball und Basketball) soll der Blick auf die eigene Persönlichkeit geschult werden. Hierbei sollen die Jugendlichen lernen ihre Persönlichkeit in unterschiedlichen sozialen Umfeldern wahrzunehmen (Wer bin ich für mich, Wer bin ich in der Familie? Wer bin ich in der Schule?) Methodisch kommen Interviews oder kreativ-Techniken (Arbeit in Tonstudio) zur Anwendung.

Maßnahmen zur persönlichen Potentialananlyse

In Kleingruppenarbeit werden mit Hilfe von Persönlichkeitstests/Trainings/ Fragebögen „ Landkarten der Persönlichkeit „ erstellt. Stärken und Schwächen identifiziert und Potential klar erkannt.

Maßnahmen zur Perspektiventwicklung

Im Fokus stehen berufliche Orientierungsmaßnahmen( Beratung, Internet-Recherche, berufliche Potentialanalyse) In Bezug auf Ausbildung und Beruf wird die Umsetzung wahrgenommener Interessen ( bzw. Talenten, Potentiale) realistisch eingeschätzt und gegeben falls gemeinsam Alternativen erarbeitet. Die berufliche Perspektiventwicklung wird in enger Zusammenarbeit mit spezialisierten Integrationsanbietern stattfinden wie dem jugendmigrationsdienst oder der Jugendberufsberatungstelle des Jugendamtes erfolgen.

Eltern erhalten im Rahmen von Elternseminaren Einblicke in das deutsche Ausbildungssytem und werden für das „ Empowerment“ ihrer Kinder sensibilisiert („ Traue deinem Kind was zu“) Das Projekt endet am 30.05.2013

Aktuelles aus dem Projekt:

Im Rahmen des Projektes nahmen am 12 November 2012 nahmen 9 Jugendliche an der Ausbildungsmesse Jobaktiv Rheinland teil. Die Ausbildungsmesse stand unter den Motto „ das Ziel vor Augen: Nutze deine Chance! und bot den Jugendlichen die Chance, Ausbildungsbetriebe aus den Bereichen:

  • Metall
  • Maschinen- und Fahrzeugtechnik
  • Energie und Elektro
  • Gesundheit und Pflege
  • Öffentlicher Dienst
  • Verkehr und Logistik
  • Bildung und Qualifikation

Kennen zu lernen. Die Angebote wurden besonders gut von Mädchen aufgenommen. Diese suchten das Beratungsgespräch zu Ausbildern. Nach unseren Eindruck war die Vielfalt der Ausbildungsoptionen für männliche Jugendliche eine echte Herausforderung bei der Ansprache. Sie mussten vielmehr als weibliche Jugendliche durch Betreuer zur Kontaktaufnahme motiviert werden.

Am 02.03.2013 fand unter den Motto „ Basket meets Music“ ein Hallen Basketballturnier am Stadtgymnasium Köln Zündorf teil. Das Basketballturnier wurde sowohl von Projektteilnehmern als auch von auswärtigen Jugendlichen besucht. Mit großem Engagement und Spielleidenschaft wurden die Spiele ausgetragen.

Pädagogischer Hintergrund des Turniers war es einen Rahmen zu bieten an „ der die Persönlichkeit der Spieler sich auf den Feld entfalten konnte“. Im Projekt wird im Rahmen von Trainingseinheiten und Gesprächskreisen das Thema „ Persönlichkeit“ als ein Schlüsselthema immer wieder thematisiert.

Hierbei geht es darum sich seiner eigenen „Persönlichkeit“ bewusst zu sein und diese „ Persönlichkeit „ auf das Feld „ Ausbildungsmarkt „ zu tragen. Die dynamische Persönlichkeit auf dem Basketballplatz ist somit eine Metapher für eine dynamische Persönlichkeit auf dem Feld des „ Ausbildungsmarktes“.